Fleck Weg – ohne Bohren!


„Weiße Flecken“ sind unbeliebt, vor allem wenn sie auf sonst
makellosen Zähnen auftauchen. Sie können ein ansonsten perfektes
Erscheinungsbild im wahrsten Sinne des Wortes „beflecken“. „Weiße
Flecken“ sind Verfärbungen im Zahnschmelz, die manchmal angeboren
sind, zum Teil aber auch durch falsches Putzen entstehen. In jedem
Falle deuten sie auf mikroskopische Schäden im Zahnschmelz hin, den
Beginn einer Karies. Früher konnte man ihnen in den meisten Fällen
nur mit dem Bohrer den Garaus machen. Jetzt aber gibt es eine neue
Methode, sie los zu werden – ganz ohne Bohren!

Fleck weg

Und das funktioniert so: die Oberfläche der betroffenen Zähne wird kurz
vorbehandelt und dann ein Infiltrant, ein Kunststoff-Gel aufgetragen,
der tief in die angegriffenen Stellen eindringt und den Zahnschmelz
wieder stabilisiert. Die ganze Behandlung dauert kaum zwanzig Minuten
und stoppt frühzeitig die beginnende Karies, schonend, ohne nervenden
Bohrer. Für alle, die Wert auf eine perfekte Zahnästhetik legen und
Karies von Beginn an keine Chance geben wollen, ist die neue Icon-
Infiltrationsmethode eine tolle, neue Möglichkeit. Übrigens sind seit
2014 alle unsere Mitarbeiterinnen für diese Icon-Infiltrationsmethode
zertifizierte Helferinnen.